Vorstand

ISPA Vorstand gemäß der 20. ordentlichen Generalversammlung der ISPA vom 10.11.2016

Präsident 

Aufnahme ISPA Vorstand Ing. Harald Kapper
Fotocredit: © Christian M. Kreuziger | bildtext.com für kapper.net
Ing. Harald Kapper (kapper.net)

Geboren 1973, studiert der Oberösterreicher nach erfolgreicher HTL-Ausbildung in Leonding an der Universität Wien. Parallel dazu arbeitet Kapper als freier Journalist und Autor, entwickelt 1994 einen ersten Online-Shop.

... als EDV-Techniker und entdeckt in der Folge das Internet als Medium und Technologieträger – woraus 1996 die Gründung von „kapper.net“ folgt. Im Rahmen des Providerverbundes „Vienna Backbone Service“ erfolgt die erste Entwicklung von Breitband-Internet. 

Heute setzt kapper.net vorwiegend auf Infrastrukturlösungen und integrierte Internet-Anwendungen für seine Kunden. Harald Kapper setzt seinen Schwerpunkt innerhalb der ISPA für „die kleinen Provider“ und ihre Anliegen und möchte für die Mitglieder des Dachverbandes künftig noch besseren Service in Rechtsfragen oder auch Hilfestellung im Umgang mit gemeinsamen Herausforderungen bieten.

Seit November 2016 ist Harald Kapper Präsident der Internet Service Providers Austria (ISPA).

gesamte Beschreibung anzeigen

 1. Vizepräsident / Stv. Kassier 

Aufnahme ISPA Vorstand Dr. Andreas Koman
Dr. Andreas Koman (Tele2) 

Andreas Koman studierte Betriebswirtschaft an der Wirtschaftsuniversität Wien und startete seine Berufslaufbahn bei der Creditanstalt-Bankverein.

Nach seiner Tätigkeit beim Internet-Provider Netway, wo er den Geschäftskundenvertrieb leitete, wechselte er 1999 als Product Manager zu Tele2. Dort verantwortet er als Mitglied der Geschäftsleitung den Bereich Recht, Regulierung und Einkauf.

Von November 2008 bis November 2016 war Andreas Koman Präsident der Internet Service Providers Austria (ISPA).

gesamte Beschreibung anzeigen

2. Vizepräsidentin / Stv. Schriftführerin

Dr. Natalie Ségur-Cabanac (Drei)

Natalie Ségur-Cabanac ist Head of Regulatory bei Hutchison Drei Austria. Sie ist dort für alle Themen rund um Regulierung und Datenschutz zuständig.

Geboren 1973, promovierte sie 1998 zur Doctorin iuris, die Rechtsanwaltsprüfung folgte 2001. In den darauffolgenden Jahren war sie als Konzipientin in Anwaltskanzleien in Wien tätig. 2002-2005 arbeitete sie als Senior Lawyer bei One GmbH, anschließend ein Jahr als Unternehmensjuristin bei LBG Wirtschaftstreuhand und Beratungsgesellschaft. Bei Hutchison Drei Austria ist Ségur-Cabanac seit 2006 beschäftigt, zuerst als Legal Advisor und seit 2014 als Head of Regulatory.

Ségur-Cabanac ist zertifizierte HR-Managerin, Mitglied des Malteser Hospitaldienstes und Vorstandsmitglied beim Privacy Officers-Verein österreichischer betrieblicher und behördlicher Datenschutzbeauftragter (www.privacyofficers.at).

gesamte Beschreibung anzeigen

3. Vizepräsident / Kassier

KR Ing. Martin Prager (Prager Consult)

Martin Prager, 1952 in Wien geboren, studierte Soziologie an der Universität Wien und machte am TGM seinen Abschluss in der Fachrichtung Nachrichtentechnik und Elektronik.

Prager ist seit 2000 Mitarbeiter der UBIT Experts Groups E-Government und E-Health, er ist Gründer und Vorsitzender der Experts Group IT-Security, Stv. Obmann der Unternehmensberater und IT (UBIT) Wien sowie E-Health Experte bei CEN (vice convenour eHealth TC 251) und ASI (Medizinische Informatik ON-K 238). Er vertritt KMUs bei der eHealth Multi Stakeholder Plattform der EU und Österreich in der IKT Multistakeholder Plattform für Standardisierung.

Seit Februar 1989 ist Martin Prager als EDV und Technologie Konsulent für internationale Organisationen sowie in den Bereichen Ausbildung, Training und Support für Anwender selbstständig. Davor war er 7 Jahre bei Rank Xerox, 2 davon in der internationalen Konzernzentrale in London. Hier lag sein Schwerpunkt im Bereich Ausbildung für Verkauf und Technik neuer Produktsegmente.

gesamte Beschreibung anzeigen

4. Vizepräsident / Schriftführer

Aufnahme ISPA Vorstand Christian Panigl
Christian Panigl (ACOnet)

Christian Panigl hat seit Mitte der 1980er Jahre zu Entwicklung, Aufbau und Betrieb des österreichischen Wissenschaftsnetz Verbundes ACOnet beigetragen, zunächst an der Technischen Universität Wien und im Kontext von RARE und COSINE (Cooperation for Open Systems Interconnection in Europe).

Im Jahr 1992 wechselte er mit dem ACOnet Team und dessen Aufgaben an die Universität Wien, wo seither viele der nationalen und internationalen Netzwerk-Aktivitäten koordiniert und mitgestaltet wurden.

Im Jahr 1996 wurde Christian Panigl mit dem Aufbau des Vienna Internet eXchange (www.VIX.at) beauftragt und ist seither technisch dafür verantwortlich. In diesem Zusammenhang war er an der Gründung des Dachverbandes der europäischen Internet Exchange Points Euro-IX.net beteiligt und war dort gründendes Vorstandsmitglied bis 2008.

Seit 2008 ist er als Abteilungsleiter am Zentralen Informatikdienst der Universität Wien zuständig für die Agenden von ACOnet und Vienna Internet eXchange.

Seit 2013 ist Christian Panigl Vorstandsmitglied der Internet Service Providers Austria (ISPA). 

gesamte Beschreibung anzeigen

Weitere Mitglieder

Aufnahme ISPA Vorstand Georg Chytil
Georg Chytil (next layer)

Geboren, aufgewachsen und humanistisch vorgebildet in der Obersteiermark kam Georg Chytil 1986 zum Studium der Informatik und Forstwirtschaft nach Wien.

Technisches Interesse drängte ihn in einen ersten Nebenjob am Rechenzentrum und an ein Institut der TU Wien, dem bald ein intensiveres Engagement beim gerade entstehenden ersten ISP EUnet folgte: von der Hinterhoffirma bis zum Technikleiter der Österreichtochter eines internationalen Konzerns. 

Nach Stationen als Technikvorstand bei Vianet, EUnet und Tiscali gründete er 2004 mit Kollegen den Systemintegrator und Infrastrukturdienstleister next layer, der sich inzwischen zu einem der größten Geschäftskunden-ISPs entwickelt hat. 

Das umfangreiche Portfolio und der Qualitätsfokus erfordern eine intensive Beschäftigung mit den Themen Verfügbarkeit, infrastrukturelle Sicherheit, Breitbandausbau und nachhaltige Rahmenbedingungen für die ISP-Wirtschaft. 

In Social Networks finden Sie ihn beruflich in Xing, seine persönlichen Erkenntnisse und Erlebnisse ergießt er auf Twitter als @gechytil.

gesamte Beschreibung anzeigen
Dr. Kurt Einzinger (Netvisual)

Kurt Einzinger ist in Wien geboren. Nach dem Abschluss der Höheren Technischen Lehranstalt TGM mit Fachrichtung Atomenergietechnik, folgte ein mehrjähriger Forschungsaufenthalt in Indien.

Sein Studium an der Universität Wien schloss Einzinger mit dem Doktorat der Ethnologie (Spezialgebiet Indien) ab. Journalistisch war er für die Zeitschriften International, Entwicklungspolitische Nachrichten und Entwicklung & Politik tätig. 

In den Jahren 1989 – 1996 war er Leiter der Informatik der SPÖ Bundesgeschäftsstelle. Einzinger arbeitete für GiroCredit Informatik (1996-97), die Erste Bank Informatik (1997-98) und für die Oesterreichische Kontrollbank Informations Technologien (1998-99). Von 1999-2008 war er Generalsekretär der ISPA. Seit 2008 ist er Geschäftsführer von netvisual.

Kurt Einzinger ist Mitglied des Österreichischen Datenschutzrates und war Mitglied der Permanent Stakeholders Group der European Network and Information Security Agency und Präsident der Euroispa.

Seit November 2008 ist Kurt Einzinger Vorstandsmitglied der Internet Service Providers Austria (ISPA). 

gesamte Beschreibung anzeigen
Aufnahme ISPA Vorstand Mag. Nikolaus Futter
Mag. Nikolaus Futter (Compass-Gruppe)

Nikolaus Futter ist Geschäftsführer der Compass-Gruppe mit Sitz in Wien. Die Compass-Verlag Gruppe ist in dem Bereich Firmeninformation einer der führenden Informationsanbieter in Österreich.

Nikolaus Futter war Vorstandsmitglied und Präsident des Verbandes für Informationswirtschaft (VIW e-Business Austria). 2005 wurde der VIW mit der ISPA vereinigt. 

Futter ist seit dem Jahr 2005 Vorstandsmitglied der ISPA und Leiter der Arbeitsgruppe Informationswirtschaft und e-Government. Er ist Advisory Präsident vom EADP (European Association of Directory and Database Publishers) und Vorsitzender des Public Affairs Committee. Als nationaler Experte berichtete Nikolaus Futter dem Ministerium für Wirtschaft und Arbeit (BMWA) über das Thema "e-business in a new economy". Darüber hinaus war er bei der Gestaltung der Österreichischen Position zur PSI (Public Sector Information) Richtlinie involviert. Als Mitglied der Expert Group der Europäischen Kommission zum Thema Media Literacy hat er seine Kompetenz und sein Know-how auch im Bereich e-Inclusion unter Beweis gestellt. 

Weiters ist er als Experte für die Erarbeitung der österreichischen Internet Deklaration im Rahmen der Internetoffensive Österreich bestellt. Nikolaus Futter ist Vortragender bei einer Reihe von Konferenzen, unter anderem bei den Alpbacher Technologiegesprächen. 

gesamte Beschreibung anzeigen
Peter Oskar Miller (HXS)

Peter Oskar Miller, geboren 1967 in Wien, war bereits während seiner AHS-Zeit, in welcher er seinen ersten FidoNet Knoten erfolgreich betrieb, von den neuen Technologien derart begeistert, daß er es im Stadtschulrat durchsetzte, zwei Jahre vor dem offiziellen Start als erster Schüler in Österreich im Fach Informatik zu maturieren.

1995 etablierte er den Internetdienstleister ViP. In den folgenden zehn Jahren erfolgten etliche Veränderungen, Migrationen und Fusionen – unter anderem auch unter den jeweiligen Labels AirCall, Gramtel, Nextra, Eunet und eTel. Während er seit 2005 als GF/Gründer der HXS GmbH ein möglichst breites und vollständiges Portfolio für deren Kunden anbietet, liegt der Fokus für Peter Oskar Miller immer auf vielversprechenden neuen Technologien mit Potential für richtungsweisende Veränderungen der allgemeinen Strukturen.

Der neue Bereich des Internet of Things stellt in Bezug auf Privatsphäre und Sicherheit eine Herausforderung dar, um diese mit optimaler Funktionalität und Akzeptanz in Einklang zu bringen. Der nächste logische Schritt ist es, im Rahmen der ISPA ein Umfeld zu schaffen, IoT und deren Security sowohl zu fördern als auch entsprechende Kriterien und Richtlinien zu entwickeln, um eine einwandfreie Funktionalität auf lange Sicht zu gewährleisten.

gesamte Beschreibung anzeigen

Rechnungsprüfer

Aufnahme ISPA Vorstand Franz Cyhlar
Franz Cyhlar (Bundesrechenzentrum)

Franz Cyhlar wurde in Rio de Janeiro geboren und wuchs zum Teil in Südamerika und in Europa auf. Eine doppelgleisige Ausbildung (Fotografie / Informatik) führte zu einer sehr abwechslungsreichen beruflichen Entwicklung im Spannungsfeld zwischen Kunst und Technik.

Neben den Jahren als Fotograf bzw. Kameramann war und ist er auch im IT- und Internetumfeld tätig; unter anderem jahrelang als Leiter einer Entwicklungsabteilung bei SIS Datenverarbeitung GmbH und als Divisionsleiter und Prokurist der Netway AG.

Schon lange vor dem Siegeszug des WWW faszinierten ihn Netzwerke und deren mögliche Anwendungen für eine breitere Masse. So beschäftigte er sich neben den reinen Unternehmensanwendungen bereits in den 80er Jahren mit dem damaligen BTX (MUPID) und diversen Mailbox-Systemen, in den 90er Jahren mit Compuserve, Magnet und ähnlichen Diensten, seit 1995 mit dem Internet.

www.brz.gv.at

gesamte Beschreibung anzeigen
Mag. Karin Stopa (IQ mobile)

Vor über 15 Jahren hat Karin Stopa ihre berufliche Laufbahn bei der damaligen Telekom und ORF Tochter Highway 194 begonnen  - sie hat somit die kommerzielle Nutzung des Internets in Österreich von Beginn an mit verfolgt. Seit 2016 ist sie Director Sales bei IQ mobile.

Mit Ihrem Engagement bei Interxion, einem renommierten Anbieter von Hochsicherheitsrechenzentren, begann der Einstieg in den internationalen Vertrieb, der bis heute ihr Schwerpunkt ist. Mit ihrem Wechsel in die Softwarebranche zu mquadr.at konnte sie ihr Netzwerk zu internationalen Internet Service Providern weiter ausbauen. Unter ihrer Leitung gelang es in Österreich entwickelte Selfcare Software bei namhaften Europäischen ISPs zu platzieren. 

2015 war Karin Stopa beim VOIP Spezialisten Sipwise als International Sales Manager tätig. Seit August 2015 ist sie bei IQ Mobile tätig.

gesamte Beschreibung anzeigen
Aufnahme ISPA Vorstand Christian Studeny, MBA
Ing. Christian Studeny, MBA (Unternehmensberatung Christian Studeny)

Christian Studeny betätigt sich im Rahmen seiner Firma Unternehmensberatung Christian Studeny e.U. als Business und ICT Consultant.

Er absolvierte sein Studium der Betriebswirtschaft an der Donau-Universität Krems; davor schloss er eine Ingenieurausbildung an der HTBL Wien 10 ab.

Seinen beruflichen Werdegang startete er 1987 als Projektmanager mit Verkaufstätigkeit bei Nixdorf Computer. Von 1990 bis 2000 verantwortete er als Verkaufsleiter Banken & Versicherungen bei Ericsson Vertrieb für Österreich. Er setzte seine Laufbahn als Sales Director bei Verizon, der damaligen Worldcom, fort. 

Danach war er ab 2002 bis 2014 Geschäftsführer bei Interxion Österreich, einem führenden europäischen Anbieter von Carrier-neutralen Rechenzentrumsdienstleistungen für Colocation. Bereits 2000 begann er im Tochterunternehmen der holländischen Holding seine dortige Karriere als Sales Director.

Insgesamt verfügt Christian Studeny über mehr als 25 Jahre nationaler und internationaler Managementerfahrung mit starker verkaufsorientierter und technischer Ausrichtung.

gesamte Beschreibung anzeigen

Alle Vorstandsmitglieder sind unter vorname.zuname (a) ispa.at per E-Mail erreichbar.