News

  • 21.09.2023
    ISPA - Megafon: Die Stimme der Internetwirtschaft

    ISPA begrüßt KI-Maßnahmenpaket der Bundesregierung

    Heute, Donnerstag, hat Staatssekretär Florian Tursky das Maßnahmenpaket der Bundesregierung zur Künstlichen Intelligenz präsentiert. Die ISPA begrüßt, dass damit erste Schritte gesetzt werden, um die Chancen einer der wichtigsten technischen Entwicklungen der letzten Jahre aktiv zu nutzen. Gleichzeitig ist die Frage der Kosten der Servicestelle zu klären. Darüber hinaus darf die Regierung nicht die Umsetzung des Data Governance Acts der EU und die Verhandlungen zum Data Act außer Acht lassen.

  • 20.09.2023
    auf blauem Hintergrund ist schematisch eine Infrastruktur dargestellt aus Masten, Endgeräten, Clouds, Rechenzentren, Kabel etc.

    ISPA-Academy: Robustheit und Resilienz von Netzen zur kritischen Kommunikation  

    Das Internet ist nicht nur Teil der kritischen Infrastruktur, das Internet ist auch ein potenzielles Mittel die kritische Infrastruktur anzugreifen. Ein robustes und resilientes Netz, das die kritische Kommunikation sicherstellt, sollte das Ziel jedes Landes sein. Besonders wichtig ist bei diesem Unterfangen die Kooperation zwischen allen Stakeholdern. Im Rahmen der ISPA-Academy organisieren der VAT (Verband Alternativer Telekom-Netzbetreiber) und die ISPA eine Informationsveranstaltung. Jetzt anmelden!
     

  • 10.08.2023
    ISPA - Megafon: Die Stimme der Internetwirtschaft

    Netzsperren: Regulierungsbehörde bestätigt Unverhältnismäßigkeit und Rechtswidrigkeit

    Entscheidung bestätigt, dass IP-Sperren immer auch legale Websites bedrohen. Die ISPA begrüßt die Entscheidung und fordert Vorab-Prüfung nach Vorbild des Konsumentenschutzes. ISPA-Generalsekretär Stefan Ebenberger sagte gegenüber den Medien: „Der Gesetzgeber muss endlich für Rechtssicherheit bei Netzsperren sorgen, statt die Verantwortung auf Internetanbieter abzuwälzen.“

  • 01.08.2023
    ISPA-Vize-Präsidentin Natalie Ségur-Cabanac (links) und Verteidigungsministerin Klaudia Tanner (rechts) sitzen an einem Tisch und unterzeichnen die Kooperationsvereinbarung der ISPA und des Österreichischen Bundesheeres.

    Bundesheer und ISPA intensivieren Zusammenarbeit

    Verteidigungsministerin Klaudia Tanner und ISPA-Vize-Präsidentin Natalie Ségur-Cabanac unterzeichnen gemeinsam die Kooperationsvereinbarung beim ISPA-Mitglied Interxion. Besonders in den Bereichen der Resilienz, Gefahrenanalyse und Krisenkommunikation sollen fachliche Informationen ausgetauscht werden.

  • 03.07.2023

    ISA 2023: Was bleibt vom Menschen, wenn Intelligenz künstlich wird?

    Die Auswirkungen der Fortschritte bei Algorithmen, Daten und Rechenleistung bedeuten, dass wir die Grundfragen des Humanismus auch im digitalen Raum stellen müssen. Technik hat immer konkrete Auswirkungen auf Menschen und unser Zusammenleben. Wie gehen wir als Gesellschaft also mit dieser technischen Revolution um? Beim diesjährigen Internet Summit Austria am 28. September diskutieren wir dieses Thema mit hochkarätigen Expert:innen.

  • 03.07.2023
    Vorschaubild für die ISPA-News 02/2023: Titelseite und Faksimile von zwei Artikeln

    ISPA News 02/2023 sind erschienen

    Die aktuelle Ausgabe unseres Mitgliedermagazins erzählt vom ISPA-Forum über Sicherheitspolitik im Internet und berichtet ausführlich über aktuelle europäische Entwicklungen, von Nutzung und Schutz von Daten bis hin zur Regulierung der Künstlichen Intelligenz. Bei einer Pressekonferenz wurden die neuesten Zahlen zu Missbrauchsdarstellungen Minderjähriger und NS-Wiederbetätigung im Internet präsentiert. Umso aktueller war die Übersetzung des "Online-Zoos" für die Ukrainische Samstagsschule, die Sie ebenso in diesem Heft finden wie die Auszeichnung der Rechtsabteilung der ISPA.

  • 09.06.2023
    ISPA - Megafon: Die Stimme der Internetwirtschaft

    EuGH-Generalanwalt beurteilt „Hass-im-Netz-Gesetz“ als EU-rechtswidrig

    Am gestrigen Donnerstag hat der Generalanwalt des EuGH die Anwendung des Kommunikationsplattformen-Gesetzes (KoPl-G), besser bekannt als das Gesetz gegen Hass im Netz, auf Online-Plattformen für EU-rechtswidrig befunden. Die ISPA ist davon nicht überrascht und hat dieses schon bei seiner Verabschiedung als nationalen Alleingang kritisiert, der angesichts der europäischen Gesetzgebung ohnehin überflüssig war.

  • 25.05.2023
    Die Puppen für das Online-Zoo Puppentheater: Elsa, Panda Paul, Affe Moritz, Giraffe Greta, Löwe Luis und Pinguin Fridolin

    Einladung: Online-Zoo Puppentheater am 16. Juni in Wien

    In diesem einstündigen Programm basierend auf unserem Kinderbuch "Der Online-Zoo" für 6- bis 9-Jährige vermitteln wir Medienkompetenz auf spielerische und kindgerechte Weise. Die Veranstaltung ist für ISPA-Mitglieder und deren Mitarbeiter:innen bzw. Kinder. Jetzt anmelden!

  • 24.05.2023
    Barbara Schloßbauer und Stefan Ebenberger stehen vor dem Stopline und dem ISPA-Roll-up

    Stopline: Meldungen illegaler Inhalte 2022 weiterhin markant hoch

    Barbara Schloßbauer und Stefan Ebenberger präsentierten den Stopline-Jahresbericht 2022: Über 33.000 Hinweise bei der Online-Meldestelle Stopline eingegangen, rund 4.000 gemeldete Inhalte als illegal eingestuft. Der Meldungseingang bei Stopline, der Online-Meldestelle gegen sexuelle Missbrauchsdarstellungen Minderjähriger und nationalsozialistische Wiederbetätigung, ist in den letzten Jahren deutlich angestiegen.

  • 05.05.2023
    Gruppenfoto der Redner:innen des ISPA-Forums 2023

    ISPA-Forum 2023: Infowar – Sicherheitspolitik im Internet?

    Das heurige ISPA-Forum in der Sky Lounge der Universität Wien stand unter dem Thema "Infowar: Sicherheitspolitik im Internet?". Expert:innen aus dem In- und Ausland sprachen über die bewusste Manipulation des öffentlichen Diskurses wie etwa durch Trollfabriken, mögliche Gegenmaßnahmen wie die Sperren von Medien, aber auch die Bedeutung der Grundrechte in diesem Zusammenhang.