ISPA Forum

zurück

ISPA Forum im Rahmen von saferinternet.at: Sperren im Internet - Wirksame Maßnahmen gegen Kinderpornografie im Netz?

in Kalender übernehmen keine Anmeldung mehr möglich

Allgemeine Informationen

Beginn:
27.05.2009, 17:00 Uhr
Ende:
27.05.2009, 19:00 Uhr

Informationen über den Veranstaltungsort

Veranstaltungsort:
Generali (Media) Tower
Taborstraße 1-3, Stock 15, 1020 Wien

Informationen über den Veranstalter

Veranstalter:
ISPA
Adresse:
Währinger Straße 3, Stiege 1, Stock 4, Tür 18, 1090 Wien
Telefon:
+43 1 409 55 76
Faxnummer:
+43 1 409 55 76 DW 21

Erläuterungen

Die ISPA lud am 27. Mai Expertinnen und Experten zur Diskussion. Ziel der Veranstaltung war es aufzuzeigen, welche wirksamen und nachhaltigen Maßnahmen ISPs im Kampf gegen die Kinderpornografie im Internet bereits umsetzen und zu diskutieren, welche kritische technische und gesellschaftspolitische Aspekte Zugangssperren beinhalten.

Grundtenor der Veranstaltung war, dass Zugangssperren das gesellschaftliche Problem nicht lösen. Darüber hinaus sind technische Sperren komplex in ihrer Einrichtung und von den Anwendern leicht zu umgehen.

Weitere Fotos finden Sie auf flickr.com.

Diskussionsteilnehmer:

  • Begrüßung: Andreas Koman, ISPA Präsident
  • „Bewusstseinsbildung für mehr Sicherheit“ (Bernhard Jungwirth, Koordinator Saferinternet.at)
  • „Kritische Betrachtung von Zugangssperren aus Benutzerinnen und Benutzersicht“ (Andreas Krisch, Technischer Experte für das Europäische Datenschutzgütesiegel, Obmann des Vereins für Internet-Benutzer Österreichs und Präsident European Digital Rights)
  • „Das Übel an der Wurzel packen – die Arbeit der Stopline“ (Barbara Schloßbauer, Projektleiterin Stopline)
  • „Die Praxis der Strafverfolgung“ (Harald Gremel, Kriminalbeamter im Bundeskriminalamt (Internetermittler in der Meldestelle für Kinderpornografie)
  • „Rechtliche Voraussetzung für die Einführung von Zugangssperren“ (Erich Schweighofer, Arbeitsgruppe Rechtsinformatik Institut für Europarecht, Internationales Recht und Rechtsvergleichung, Universität Wien)
  • „Zugangssperren gegen Kingerpornografie – Problematik für ISPs“ (Wolfgang Schwabl, Head of Information Security, Telekom Austria Gruppe)

Moderation:

Andreas Wildberger, ISPA Generalsekretär

Information für die Presse:

O-Töne sind auf www.O-TON.AT verfügbar (kostenlose Registrierung erforderlich). Bilder in Druckqualität zur Veranstaltung können Sie unter office (a) ispa.at anfordern.

zurück