Pressemitteilungen

zurück
04.02.2003

Lieferengpass bei ADSL Modems zu Ende

Bis Ende Februar sollen alle Bestellungen abgearbeitet sein. Der durch den guten vorweihnachtlichen Verkauf und Lieferprobleme der Herstellerfirma verursachte ADSL Modemmangel hatte zu einer Verärgerung von tausenden Kunden geführt, die wochenlang auf ihre ADSL Leitung warten mussten. Dies betraf sowohl die Kunden der Telekom Austria (AON) als auch die Kunden aller anderen 24 Internet ServiceProvider (ISP).

Wie von der Telekom Austria (TA) verlautet wurde, treffen jetzt wieder neue Modems und Splitter ein, die sofort ausgeliefert werden. Innerhalb der nächsten zwei bis drei Wochen soll wieder der Normalzustand erreicht sein, wonach der Zeitraum zwischen Bestellung und Installation nicht länger als eine Woche sein dürfte.

"Wir denken, dass die Kunden, die in letzter Zeit ADSL bestellten, ein Recht darauf haben zu erfahren, dass es Verzögerungen bei den Modemlieferungen gibt," sagte der Generalsekretär des Internet Providerverbands ISPA, Dr. Kurt Einzinger. "Noch dazu, da die Schuld an den Verzögerungen eindeutig bei der Herstellerfirma lag und nicht bei den ISPs oder bei der TA. In Zukunft soll es diese Probleme nicht mehr geben können, da nun eine Absichtserklärung von TA gegenüber der ISPA existiert, wonach im Laufe des ersten Halbjahres weitere ADSL-Modemtypen verschiedener Hersteller zugelassen werden sollen."

ADSL (Asymmetric Digital Subscriber Line) ist eine Technologie, die es ermöglicht eine breitbandige, schnelle Internetverbindung über die herkömmliche Telefonleitung (TASL = Teilnehmeranschlussleitung) gleichzeitig zur Spachtelefonie herzustellen. Vor drei Jahren ist unter Federführung der ISPA ein Vertrag zwischen der TA und den ISPs ausgehandelt worden, um ADSL einer breiteren Öffentlichkeit zur Verfügung zu stellen. Derzeit gibt es 25 Internet Service Provider, einschließlich der Telekom Austria (AON), die diese Technologie öffentlich anbieten.

ISPA Rückfragehinweis:

Dr. Kurt Einzinger
ISPA Internet ServiceProviders Austria
Währinger Straße 3/18
A-1090 Wien, AUSTRIA
tel.: +43 1 409 55 76
fax: +43 1 409 55 76 21
e-mail: office (a) ispa.at

zurück