Pressemitteilungen

zurück
12.12.2005

Erfolgreicher ISPA Präsident Georg Chytil wiedergewählt

Georg Chytil wurde diese Woche mit 97 Prozent der abgegebenen Stimmen bei der 9. ordentlichen Generalversammlung der ISPA zum Präsidenten des Providerverbandes gewählt. "Wir werden unseren erfolgreichen Weg weiterführen", versprach Georg Chytil. "Die ISPA sieht ihren klaren Zukunftskurs in der Förderung des Internet im Allgemeinen und von Innovationen und Services im Speziellen", so Chytil weiter. "Neue Dienste verändern die Wirtschaft und verbessern die Kommunikation. Wir tun unser Möglichstes, dass Österreich diesbezüglich in Europa zu den Top Ländern gehört".

Georg Chytil und der neu gewählte Vorstand
Der neue Vorstand repräsentiert die gesamte Internet Branche

Persönlichkeiten aus unterschiedlichen Bereichen sorgen für eine ausgewogene und gelungene Mischung des Vorstandes. Diesem gehören wiederholt an: Michael Eisenriegler (MediaClan), Michael Gredenberg (Inode), Andreas Koman (Tele2/UTA), Peter Rastl (Universität Wien, ACOnet), Wolfgang Schwabl (mobilkom austria) und Roland Türke (UPC Telekabel). Neu hinzugekommen sind Nikolaus Futter (Compass Verlag) und Alois Schrems (Telekom Austria).

Die Wachstumschancen der Internetwirtschaft sind sehr gut. Viele Studien belegen, dass beharrlich mehr Menschen immer mehr Zeit online verbringen, und offen sind für neue Technologien und Services im Internet. "Damit ist wohl eindeutig klar, dass die Informations- und Kommunikations-Technologien (IKT) umfassende Branche mit über sechs Prozent des Bruttoinlandsproduktes einen großen Stellenwert in der Wirtschaft und in der Gesellschaft einnimmt", so der dynamische Generalsekretär der ISPA, Kurt Einzinger, "wir wünschen uns aber auch eine politische Stärkung dieses Wirtschaftszweigs." 

Arbeitsschwerpunkte des nächsten Jahres werden, neben der xDSL Koordination und Begleitung der xDSL Regulierung, zukunftsträchtige Services wie IPTV und VoiceoverIP sein. Fragen rund um die Sicherheit im Internet, wie Spam, Critical Infrastructure Protection und der Jugendschutz (saferinternet.at) haben sich als laufende Themen etabliert. Als Event Highlight ist der Internet Summit 2006 geplant und last but not least wird die ISPA bei der EU Präsidentschaft und dem i2010 Programm der EU Kommission deutliche Zeichen setzen.

Die ISPA – Internet ServiceProviderAustria – ist der Dachverband der österreichischen Internet Service-Anbieter. Ziel des Verbandes ist die Förderung des Internet in Österreich und die Unterstützung der Anliegen und Interessen von derzeit mehr als 200 Mitglieder aus Bereichen wie etwa Access, Services, Hosting und Content. Die ISPA versteht sich als Interessensvertretung und Sprachrohr der österreichischen Internet-Wirtschaft gegenüber Regierung, Behörden und anderen Institutionen, Verbänden und Gremien und fördert die Kommunikation der Markt-Teilnehmer untereinander.

Rückfragehinweis:

Andrea Cuny-Pierron 
ISPA – Internet ServiceProviders Austria 
Tel.: +43 1 409 55 76
E-Mailandrea.cuny-pierron (a) ispa.at

zurück